Klimawerkstatt Spandau

    Suchen...
Zusammen.Wachsen.Lassen!

Zusammen. Wachsen. Lassen!

Die KlimaWerkstatt möchte mit diesem Projekt den nachbarschaftlichen Anbau von Früchten und Gemüsen stärken und die Verwertung der lokalen Ernten verbessern. Regionale, saisonale Ernährung auf Basis pflanzlicher Produkte ist ein wichtiger Beitrag zum Klimaschutz. Überschüssiges Obst und Gemüse soll vor Ort verarbeitet und konsumiert werden können. Damit das gelingt, sollen Menschen mit Ernteüberschüssen dabei unterstützt werden, diese zu sammeln und zentral zu lagern. Menschen ohne Zugang zu einem Garten können auf diese Ernten zugreifen. So entstehen kurze Wege und nachbarschaftlicher Austausch. Wir stärken diese Ansätze im Projekt mit Gemeinschaftsaktionen, Hintergrundinformation, Praxistipps, Vernetzungsarbeit und einer ökologischen Infrastruktur, bei der wir Transportfahrräder einsetzen und Gemeinschaftsnutzung fördern.

Unser Angebot

In gemeinsamen Aktionen werden saisonale Überschüsse mit verschiedenen Methoden konserviert. Leckeres aus regionalen Ressourcen herstellen und damit zur eigenen Versorgung beitragen – das wollen wir mit Genießern, Gärtnerinnen und allen Interessierten gestalten! Nebenbei gibt es in gemeinsamen Aktionen und Workshops nützliche Informationen zu gesunder Ernährung und zum Klimaschutz.

 

Termine können im Kalender der KlimaWerkstatt eingesehen werden. Anmeldungen sind in der Regel nicht erforderlich, einfach vorbeikommen und mitmachen. Wir freuen uns!

Kontakt

Dr. Corinna Vosse,
Laufzeit dieses Projekts mit dem Förderkennzeichen 03KKW0107 ist vom 1. Juni 2017 – 28. Februar 2019

 

Gefördert vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit aufgrund eines Beschlusses des Deutschen Bundestages.